Die Geschichte

Entstehung der Luterbacher Schützenbewegung

Im Jahre 1877 gründeten schiesssportbegeisterte Luterbacher den ersten offiziellen Schützenverein in Luterbach, die "Feldschützen Luterbach". Weil die Wehrpflichtigen jährlich zur Schiesspflicht antreten mussten, fanden sich rasch Interessenten, die den Schiesssport auch als ihr Hobby zu schätzen fanden.
Im Jahre 1957 wurde auf dem Gelände des heutigen Trainingsplatzes des Fussballclubs das erste Schützenhaus aufgebaut. Jahre später, als das Gelände in unmittelbarer Nähe für Wohneigentum genutzt wurde und auch der Fussballclub ins Schützenquartier einzog, wurde der neue Standort unterhalb des jetzigen Fussballplatzes bezogen. Mit viel Fronarbeit haben die Luterbacher Schützenvereine das heutige Schützenhaus aufgebaut und sukzessive modernisiert. Die heutige Ausbaustufe wurde im Jahre 1999 abgeschlossen und wurde durch grosszügige Unterstützung der Einwohnergemeinde, Bundessubventionen und dank viel Fronarbeit der Schützenvereine, zum jetzigen modernen Schützenhaus ausgebaut. Mit modernen Laufscheiben im Kleinkaliberstand und einer elektronischen Trefferanzeige im 300m-Stand, besitzen wir heute ein Schützenhaus, das allen Anforderungen einer modernen Schiesssportanlage gerecht wird.


unser SIUS-ASCOR Trefferanzeigesystem


(C) 2006-2014 Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken